Drainage

Schützen Sie mit einer Drainage das Bauwerk und Bauteile vor drückendem Wasser

Wasser, das gegen das Bauwerk oder einzelne Bauteile drückt, kann diese beschädigen. Schützen Sie sich mit einer Drainage bzw. Drainung davor. Als Drainung bezeichnet man alle Maßnahmen zur Entwässerung von Bodenschichten. Sie besteht im Wesentlichen aus einer Drainschicht und einer Drainleitung.

Eine Ringdrainage leitet das Niederschlags- und Oberflächenwasser entlang der Bauwerkswände ab. Die Flächendrainage leitet Wasser flächenmäßig unterhalb der Bodenplatte des Bauwerks ab. Zusätzlich ist eine Abdichtung des Bauwerks notwendig.

Nachdem das Sickerwasser durch die Drainschicht gelaufen ist, wird es durch eine Drainleitung abgeleitet.

Ob eine Drainung erforderlich ist, hängt von der Beschaffenheit des Bodens ab. Bei sandigen und kiesigen, also nichtbindigen und daher stark durchlässigen Böden versickert das Wasser ungehindert.

Spraul Innovatiefbau

  • erstellt ein Bodengutachten, um festzustellen, ob und in welchem Umfang eine Drainung notwendig ist.
  • klärt mit den Behörden, ob eine Drainung genehmigt wird.
  • empfiehlt Ihnen das für Sie passende Drainagesystem.

      Spraul GmbH

      Heugasse 3
      77704 Oberkirch-Haslach
      E-Mail: info@spraulgmbh.de
      Telefon:+49 7802 9396-0

      Ihr Ansprechpartner
      Daniel Spraul

      Ihre Nachricht

      Datenschutz