Schutz Wärmepumpe

Schützen Sie die Leitungen und Fundamente Ihrer Wärmepumpe vor Frost und Feuchtigkeit

Sollten Sie sich für eine Luft-/Wasser-Wärmepumpe entschieden haben, gilt es, einiges zu beachten: Verbindungsleitungen von kompakten Luft-/Wasser-Wärmepumpen zum Gebäude müssen isoliert werden. Über das Material der Isolierung entscheidet die Länge der Leitungen. Außerdem müssen sie in einer frostsicheren Tiefe liegen. Die elektrischen Leitungen werden auch durch ein im Erdreich verlegtes Leerrohr mit mindestens 70 bis 100 mm Durchmesser durch die Außenwand von außen nach innen in den Heizraum geführt.

Die Außenaufstellung einer Wärmepumpe erfordert immer ein standsicheres Fundament. Die Stellfläche am Aufstellort muss eben, glatt und waagerecht sein, um die Wärmepumpe nahezu planparallel auf den Aufstellfüßen zu positionieren.

Um Schallbrücken zu vermeiden, sollte der gesamte Umfang des Wärmepumpensockels abgeschlossen sein.

Spraul Innovatiefbau 

  • bohrt für Sie die entsprechende Durchführung.
  • liefert die entsprechende Dichtung und baut diese ein.
  • verlegt Ihnen die Leerrohre für die Leitungen.

        Spraul GmbH

        Heugasse 3
        77704 Oberkirch-Haslach
        E-Mail: info@spraulgmbh.de
        Telefon:+49 7802 9396-0

        Ihr Ansprechpartner
        Daniel Spraul

        Ihre Nachricht

        Datenschutz