Entwässerungs-Anschluss

Trennen Sie den Entwässerungsanschluss an den öffentlichen Kanal in Schmutz- und Regenwasser

In manchen Gemeinden gibt es noch Mischsysteme, in denen Regen- und Schmutzwasser zusammen entwässert werden. Langfristig ist das Ziel der Gemeinden jedoch, beides zu trennen.

Führen Sie deshalb Leitungen für Schmutz- und Regenwasser getrennt bis zu Ihrer Grundstücksgrenze. Dann sind Sie auf spätere Änderungen vorbereitet und vermeiden zusätzliche Baumaßnahmen sowie zusätzliche Kosten.

Folgendes ist zu beachten

      • Die Entwässerungsleitung von Ihrem Kontrollschacht führt direkt zur Hauptleitung des öffentlichen Kanals und liegt in der Regel im Straßenbereich. Sie brauchen deshalb eine Genehmigung zum Aufbrechen und fachgerechten Verschließen der Straße.
      • Beim Übergang von Ihren privaten zu den öffentlichen Leitungen mittels Anbohrsattelstück oder mittels Abzweig fordert die öffentliche Hand besondere Sorgfalt, damit die öffentliche Hauptleitung nicht beschädigt wird.
      • Wenn Ihre privaten Schmutz- und Regenwasserleitungen an die öffentlichen Sammler/Leitungen angeschlossen werden, müssen beide Leitungen einer Dichtigkeitsprüfung unterzogen und vom zuständigen Abwasserzweckverband abgenommen werden.

Spraul Innovatiefbau

      • legt Ihre Entwässerungsleitungen und schließt diese ans öffentlichen Netz an.
      • erledigt alle dabei notwendigen Arbeiten, wie zum Beispiel den Aufbruch des Straßenasphalts und das fachgerechte Verschließen der Straße.
      • managt die Abnahme der Entwässerung seitens des Abwasserzweckverbandes.

      Spraul GmbH

      Heugasse 3
      77704 Oberkirch-Haslach
      E-Mail: info@spraulgmbh.de
      Telefon:+49 7802 9396-0

      Ihr Ansprechpartner
      Daniel Spraul

      Ihre Nachricht

      Datenschutz